Mit Klick auf den Button kann man mein CV als .pdf herunterladen

PER CLICK AUF DIE UNTERNEHMENSLOGOS UNTEN KOMMT MAN AUF DIE JEWEILIGE UNTERNEHMENS-WEBSEITE

seit 07/2020

SAP Consulting Dieter Radeke, Flensburg

SAP Projektleiter

 

  • Einführung von SAP S/4HANA-Lösungen bei Kunden
  • Unterstützung von Consulting-Unternehmen bei der Beantwortung von Kunden-RfPs 

 

 

07/2019 – 06/2020

Syntax Systems GmbH & Co. KG, Weinheim

Branche: Consulting

Position: Principal SAP Project Manager
Verantwortung:
  • Einführung von SAP S/4HANA-Lösungen bei Kunden

 

 

11/2018 – 06/2019

Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Flensburg-Handewitt

Branche: Einzelhandel

Position: Abteilungsleiter SAP
Verantwortung:

  • Disziplinarische Führung von bis zu 29 Mitarbeitern
  • Betrieb und Weiterentwicklung der eingesetzten SAP-Module: SAP Retail (MM, SD, WM), SAP BW, SAP CAR, SAP CRM,
    SAP Hybris Marketing, SAP Solution Manager
 
 
 
10/2015 – 10/2018

Lidl Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Branche: Lebensmittel-Einzelhandel

Positionen:     
  • 10/2015 – 10/2018 Senior Consultant SAP Retail
  • 02/2018 – 07/2018 Projektleiter Vorbereitung Konvertierung des Lidl-ERP nach SAP S/4 HANA

Verantwortung:

 
 
 
01/2015 – 09/2015

Wincor Nixdorf Retail Consulting GmbH, Stuttgart

(heute Diebold Nixdorf)

Branche: Consulting
Position: Projektleiter SAP
Verantwortung:
  • Beratung von Kunden im Handel / Mitarbeit an Angeboten
  • Projektleiter und Solution Architekt bei der Einführung eines Standard-ERP-Systems bei einem mittelgroßen Lebensmittel-Einzelhändler in Italien
 
 
 
11/2012 – 12/2014

Accenture GmbH, Düsseldorf

Branche: Consulting, System-Integration

Position: Senior Manager
Verantwortung:
  • Projektleiter bei verschiedenen SAP-Einführungen bei Kunden aus dem Konsumgüterbereich u.a. mit Auslandsaufenthalt in Dänemark
  • Support der Programmleitung bei der Zusammenlegung von IT-Systemen im Rahmen eines Mergers von 2 Unternehmen der Versicherungsbranche vor Ort in Tokio, Japan
  • Unterstützung bei der Initialisierung eines Programms zur Einführung von SAP EWM bei einem Versandhandelskonzern
  • Mitarbeit/ Proposal Lead bei der Erstellung diverser Angebote an Kunden aus verschiedenen Branchen
  • Führung und Beurteilung der in den Projekten zugeordneten bis zu 40 internationalen Mitarbeiter
 
 
 
05/2007 – 10/2012

Kaufland Informationssysteme GmbH & Co. KG, Weinsberg

Branche: Lebensmittel-Einzelhandel
Position: Projektleiter SAP
Verantwortung:
  • Projektleitung Einführung von SAP LES (Logistics Execution System inkl. Pick-by-Voice und von der Logistik verantwortete SAP Retail-Komponenten) an verschiedenen ausländischen Logistik-Standorten von Kaufland mit insgesamt 3-jährigem Auslandsaufenthalt in Tschechien, Polen, Rumänien und der Slowakei
  • Projektleitung Durchführung eines SAP Releasewechsels (von 4.7 auf 6.0) von 28 SAP-Systemen in 7 Ländern
  • Führung von internationalen Projektgruppen mit bis zu 30 Mitarbeitern
  • Durchführung der kompletten Planung von großen IT-Projekten (inkl. Budget-Ermittlung und -Nachhaltung)
  • Organisation von Anwender-Schulungen für bis zu 700 Kollegen pro Standort
  • Durchführung umfangreicher Systemtest-Aktivitäten
  • Leitung der Projektaktivitäten zu Produktivstarts in Logistikzentren mit jeweils ca. 100.000 Quadratmetern Lagerfläche und ca. 20.000 dort gelagerten Artikeln
 
 
 
01/2004 – 04/2007

Salomon Automation GmbH, Dortmund

(heute SSI Schäfer IT Solutions)
Branche: Software-Hersteller, Consulting im Logistik-Bereich
Position: Abteilungsleiter WAMAS-Software
Verantwortung:
  • Personalführung (disziplinarisch und fachlich) der unterstellten Projektleiter und Berater (8 Mitarbeiter)
  • Kostenstellenverantwortung und –planung
  • Projektbudget-Planung
  • Personalplanung
  • Leitung von Projekten im Umfeld Lagerverwaltungssysteme bei Kunden aus dem Lebensmittel-Einzelhandel mit Kosten-, Umsatz-, Ergebnis- und Terminverantwortung
  • Pre-Sales Aktivitäten: Angebotserstellung (inkl. –kalkulation)
 
 
 
11/1991 – 12/2003

Unternehmensgruppe Tengelmann, Wiesbaden + Mülheim/Ruhr

Branche: Lebensmittel-Einzelhandel

Positionen:     
  • 01/1999 – 12/2003 Abteilungsleiter Logistiksysteme
  • 01/1993 – 12/1998 Projektleiter
  • 11/1991 – 12/1992 Organisationsprogrammierer
Verantwortung:
  • Personalführung der unterstellten Mitarbeiter in der Abteilung (bis zu 8 Mitarbeiter) und den Projekten (bis zu 25 Mitarbeiter)
  • Sicherstellung Betrieb (Hotline, Problem-Management, Fehlerbehebung) und Weiterentwicklung (von der Anforderung bis zur Implementierung, Schulung und Einführungsunterstützung) für die im Frischebereich der Tengelmann-Gruppe (Kaisers, Tengelmann, PLUS) eingesetzten Systeme EUROLOG und Dispos 2
  • Sicherstellung Betrieb und Weiterentwicklung aller IT-Systeme im Bereich Logistik und Disposition (Dispos 1, Dispos 2, EUROLOG) des Discounters PLUS inkl. 1st – und 2nd – Level-Support mit Bereitschaftsdienst außerhalb der Bürozeiten
  • Erarbeitung eines Vorschlages zur Vereinheitlichung der in der Unternehmensgruppe Tengelmann eingesetzten Warenwirtschaftssysteme mit Darstellung von Ist- und Sollprozessen
  • Evaluierung von SAP Retail als mögliche neue Systemarchitektur der Unternehmensgruppe Tengelmann
  • Leitung von IT-Projekten im Umfeld ERP-Systeme Logistik
  • Ist-Prozessanalyse, Erarbeitung von Soll-Geschäftsprozessen und deren abschließende Festlegung mit den verantwortlichen Fachabteilungen
  • Verantwortliche Einführung eines eigenentwickelten ERP-Systems in Spanien, Polen und Tschechien verbunden mit längeren Aufenthalten vor Ort (jeweils ca. 1 Jahr) mit fachlicher Führung eines Projektteams von bis zu 25 Mitarbeitern
  • Mitarbeit an der Konzeption, Eigenentwicklung und Praxis-einführung eines umfangreichen Warenwirtschaftssystems u.a. mit Schnittstellen zu SAP R/3 und Data Warehouse. Mit dem System wurde Disposition und Logistik des gesamten Obst- und Gemüse-Sortiments für 3.500 Filialen in Deutschland abgewickelt (Umsatzvolumen: ca. 1 Mrd. Euro/ Jahr). Es wurde an 15 Standorten in Deutschland implementiert. Meine wesentlichen Aufgaben in diesem Projekt waren: Programmierung, Pflichtenheft-erstellung, Koordination von externen Dienstleistern, Datenbank-Administration, Komplett-Installation von Produktiv-Systemen, Netzwerk-Administration, Anwenderschulung, Hotline, Bereitschaftsdienst

 

BERUFLICHER WERDEGANG ALS INDUSTRIEKAUFMANN

 
 
01/1986 – 07/1986

Wagenfelder Spinnereien, Wagenfeld, Niedersachsen

Branche:Textilindustrie

Position: Sachbearbeiter
 
 
07/1984 – 09/1984

Lackdraht Union GmbH, Sulingen, Niedersachsen

Branche: Metallindustrie
Position: Sachbearbeiter

 

 

STUDIUM / AUSBILDUNG / WEHRDIENST

10/1986 – 10/1991

Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück,
Abschluss: Diplom-Kaufmann
 
10/1984 – 12/1985
Ableistung des 15-monatigen Grundwehrdienstes bei einer Fernmelde-Einheit in Nienburg/Weser, Niedersachsen
 
08/1982 – 07/1984
Berufsausbildung zum Industriekaufmann bei der Fa. Lackdraht Union in Sulingen, Niedersachsen, Abschluss: Industriekaufmann
 
08/1979 – 07/1982
Gymnasium Sulingen, Abschluss: Abitur

 

 

SPRACHKENNTNISSE

  • Deutsch – Muttersprache
  • Englisch – Verhandlungssicher
  • Französisch – Grundkenntnisse
  • Spanisch – Grundkenntnisse

 

 

FACHWISSEN IT-SYSTEME

  • Standard-Software: SAP Retail (MM, WM, SD), SAP LES, SAP CAR, ALWIS-Lagerverwaltung, WAMAS-Lagerverwaltung
  • Microsoft Office einschließlich Project und Visio
  • Programmierung: PROGRESS 4GL
  • Betriebssystem-Administration: UNIX, Microsoft Windows, iOS
  • Datenbank-Administration: ORACLE, PROGRESS-RDBMS
  • Netzwerk-Administration: TCP/IP, CISCO-Router

 

WEITERBILDUNG

 

PERSONALFÜHRUNG/ PROJEKTMANAGEMENT

  • Mitarbeiter und Kollegen anleiten und motivieren
  • Führungskräfte-Training Basis
  • Führen in Projekten
  • Moderieren – professionell überzeugen
  • Plötzlich Führungskraft
  • Wirkungsvolle Präsentationen
  • Moderation
  • Wirkungsvolle Präsentationen – Vorbereitung und Durchführung
  • Effizientes Projektmanagement
  • Zertifizierung zum PMP (Project Management Professional) beim PMI
  • Agiles Projektmanagement mit Scrum, Kanban und OKR
  • PMI Course – Basics of Disciplined Agile
  • Design Thinking and Challenge Management

 

VERKAUF VON IT-DIENSTLEISTUNGEN

  • Verschiedene interne Schulungsmaßnahmen
  • Delivery Sales School (Internationales Training in den USA)

 

ORACLE

  • ORACLE Datenbankadministration
  • ORACLE SQL für Umsteiger

 

PROGRESS-Programmierung und -Datenbankadministration

  • PROGRESS System Administration
  • Programmieren mit PROGRESS

 

UNIX Systemadministration

  • UNIX – Überblick / Grundwissen / Erweiterungen
  • TCP/IP und NFS
  • Die Systemverwaltung mit SCO-UNIX

 

CLOUD SERVICES

  • Amazon AWS in der Praxis – Der große Einsteigerkurs
  • Microsoft Azure Betrieb Einstiegskurs
  • Google Cloud Platform (GCP) Fundamentals for Beginners

 

SALESFORCE

  • Salesforce 101 – Introduction to Salesforce

SAP R/3 – Auszug

  • SAP ABAP Programmierung auf einen Blick
  • SAP-Seminar TM100: Processes in SAP Transportation Management
  • SAP-Seminar SCM630: Lagerverwaltung
  • SAP-Seminar SCM601: Prozesse in Logistics Execution
  • SAP Promotion Management for Retail
  • SAP Allocation Management for Retail
  • SAP Translation Hub in a Nutshell
  • SAP Screen Personas: Introduction and Building Mobile Applications
  • SAP Business ByDesign Supply Chain Management
  • SAP Digital Boardroom in a Nutshell
  • An Introduction to SAP HANA / In Memory Data Management
  • Blockchain – Hype oder Innovation?
  • Introduction to Ariba

 

SAP S/4HANA – Auszug

  • SAP S/4HANA – Deep Dive
  • SAP S/4HANA – Use Cases
  • Grundlagen SAP Berechtigungen inkl. Fiori
  • Say Goodbye to Downtime with SUSE Linux Enterprise Server
  • Implementation of SAP S/4HANA
  • Data Migration to S/4HANA
  • SAP Leonardo – Enabling the Intelligent Enterprise
  • SAP Retail Omnichannel Commerce
  • Procurement Transformation with SAP Ariba and SAP S/4HANA
  • SAP BW/4HANA in a Nutshell
  • SAP Solution Manager for SAP S/4HANA Implementation in Nutshell
  • Innovative logistische Prozesse in SAP S/4HANA Enterprise Management
  • SAP S/4HANA Supply Chain Management Fundamentals
  • Guide Your SAP S/4HANA Project to Success
  • The Complete SAP Analytics Cloud Course 2021
  • Efficient DevOps with SAP
  • SAP Enable Now Framework
  • Reimagine Customer Experience with SAP C/4HANA
  • Implementing SAP S/4HANA Cloud with the Central Business Configuration Capability
  • SAP Extended Warehouse Management – Fundamentals in SAP EWM
  • SAP: Supply Chain Logistics & Transportation in S/4HANA

 

SONSTIGES

  • Logistik-Grundlagen
  • Systembetreuer für das Warehouse-Managementsystem ALWIS
  • Isotec-Methoden der Anforderungsanalyse
  • Certified Retail Industry Generalist
  • Zeit- und Selbstmanagement
Hier könnt Ihr den Inhalt dieser Seite teilen
Translate »